11
12
2021

Eisstockschießen für Familien

Von: Judo 0

Nicht jeder nahm im Dezember noch am Judotraining auf der vollen Matte mit vielen Kindern teil, verständlich bei den aktuellen Entwicklungen der Pandemie und auch nicht alle Eltern und Geschwister haben eine Abteilung,  die tolle und ausgefallenen Aktivitäten anbieten oder gar einen eigenen Sport. So hat die Judoabteilung sich wieder einmal das Ziel auf die Fahne geschrieben, mehr als nur ihre Sportler mit einem Event zu erreichen und sportlich in Bewegung zu bringen – und das mit Erfolg. Auf Abstand und mit der eigenen Familie konnte gegen eine weitere Familie im Eisstockschießen angetreten werden. Für alle war das Eisstockschießen eine völlig neue Erfahrung und das Miteinander an der frischen Luft mit der Familie weckte schnell sportlichen Ehrgeiz. Fairplay und Jubel auch für die Zielgenauigkeit der Gegner ließen schnell eine super Stimmung entstehen. Auf 2 Bahnen spielten immer vier Teams zeitgleich, so bot sich auch die Möglichkeit, dass Eltern sich untereinander, wenn auch auf Distanz nach langer Zeit mal wieder sahen und aus der Entfernung Gespräche entstanden sind. Die Abteilungsleitung freut sich über das positive Feedback der teilnehmenden Eltern und Kinder, über diese Möglichkeit vor Weihnachten noch einmal ein tolles gemeinsames Erlebnis geboten zu bekommen, wo doch alle Weihnachtsmärkte geschlossen sind, die Idee, auch Eltern und Geschwister das Angebot der Abteilung zu öffnen und insbesondere Trainer und andere Eltern auf Abstand zu sehen, die man früher beim Abholen der Kinder in der Halle oder auf Wettkämpfen sah.